RISTORANTI, PIZZERIE, AGRITURISMI

In diesem Restaurant sollte sich der Gast müßig, ohne jegliche Eile, aufhalten und die aus den Gegenständen, den Düften und der Geschmacksvielfalt ausstrahlende Harmonie einatmen.

Weiterlesen

Das Restaurant bietet typische einheimische Menüs mit Pilzen und Trüffeln. Draußen: Holzveranda mit Blick auf den See, auf der die Gäste die köstliche „Piadina romagnola" genießen können.

Weiterlesen

Das Restaurant ist in Cà di Veroli, einem geschichtsträchtigen, sachkundig renovierten Steinbau auf dem Lande beherbergt, und liegt im verlassenen Tal des Wildbachs Bidente di Pietrapazza, im Gebiet des Parco Nazionale delle Foreste Casentinesi.

Weiterlesen

Das familiär geführte Restaurant wurde in seiner Innenausstattung komplett renoviert. Es wird auch als Pizzeria betrieben; das Menu variiert abgestimmt nach den Jahreszeiten und den örtlichen Produkten.

Weiterlesen

Diese kleine Trattoria gehört mittlerweile zu den klassischen gastronomischen Zielen. Gemütliches und rustikales Ambiente, aber mit einigen raffinierten Details; freundliches, schnelles und pünktliches Personal.

Weiterlesen

Das Restaurant schenkt der Auswahl der Rohstoffe besondere Aufmerksamkeit, die - falls nicht aus eigener Produktion - aus anderen landschaftlichen Betrieben des Tals stammen.

Weiterlesen

Käsesorten, selbstgebackenes Brot sowie hausgemachte Eiernudeln und Kuchen.

Weiterlesen

Ist eine der ältesten Tavernen der Stadt, die die alten traditionellen Rezepten der Region bietet. Junge Manager, im sommer, zu organisieren, auch außerhalb, animierte gastronomieabende und Musik.

Weiterlesen

Pizzeria, kleines Restaurant mit örtlichen Gerichten und Crostini (geröstete Brotscheiben mit Belag), Gegrilltes und Crêpes. Pizza zum Mitnehmen.

Weiterlesen

Das Restaurant „Paolo Teverini“ ist ein modernes Lokal, allerdings mit einem altertümlichen Geschmack, gemütlich und diskret. Erst kürzlich wurde es für die beste Weinkarte prämiert und befindet sich auf führenden Positionen namhafter gastronomischer Ranglisten.

Weiterlesen

Familiär geführtes Restaurant mit großem und elegantem Saal. Die ortstypische Hausmannsküche kombiniert das Beste aus den Romagnolischen und Toskanischen Spezialitäten, jedoch ohne dabei jenen internationalen Charakter zu vernachlässigen, der die anspruchsvollsten Gaumen zufriedenstellt.

Weiterlesen

Das Restaurant Valbonella mit Ferienbauernhof, umgeben von einem 24 ha großen Wald, entstand aus der Sanierung eines Bauernhauses, und hat seine Grundrisse und sein Ambiente beibehalten.

Weiterlesen

Seit über dreißig Jahren führt die Familie Bravaccini diese renommierte gastronomische Raststätte für Reisende und Einheimische neben der Ausfahrt der Schnellstraße E/45.

Weiterlesen

Das Restaurant wurde 2004 durch sachkundige estaurierungsmaßnahmen aus einer Posthalterei für die Ruhezeit der Pferde aus dem 19. Jh. gewonnen. Es belegt zwei Stockwerke und schaut auf einen großen Garten hin, in dem man im Sommer draußen essen kann.

Weiterlesen

Das Restaurant Orso Bianco wurde 1985 aus einem stimmungsvollen Keller aus dem 17. Jh. mit steinernem Gewölbe in der Ortsmitte von San Piero in Bagno gewonnen.

Weiterlesen

Dieses Lokal, als Kiosk und Restaurant betrieben, liegt am Ufer des Sees Lago Lungo und auf den bewaldeten Abhängen des Berges Comero.

Weiterlesen

Das weitläufige, helle und ruhig gelegene Restaurant ist in dem eleganten und sanften Ambiente des Hotels Balneum eingebettet. Die Gäste können zwischen Menü à la carte und Büffet wählen; auf jeden Fall ist das Angebot stets reichhaltig und phantasievoll mit Fleisch- und Fischvorschlägen.

Weiterlesen

Im Restaurant des Bauernhofes Cà di Gianni genießt man die leckere, traditionsgetreue Küche der Romagna. Zu den Hausspezialitäten gehören Wild und Steinpilze, aber auch Tortelli alla lastra (ein mit Gemüsen oder Kartoffeln gefüllter dünner Teig, der auf einer heißen Platte geröstet wird), ein göttliches Schmankerl, das wirklich nur schmeckt, wenn es von sachkundigen Händen zubereitet wird.

Weiterlesen

Das Lokal, das als Bar, Restaurant und Pizzeria betrieben wird, liegt vor der herrlichen Kulisse des Platzes Piazza Allende, im Herzen von San Piero in Bagno.

Weiterlesen

Das Panoramarestaurant des Hotels Miramonti, mit Terrasse und Blick auf den Acquapartita-See, ist für seine hochwertige Küche renommiert.

Weiterlesen

Das Restaurant Hotel Cacciatore liegt unmittelbar dem Acquapartita-See gegenüber, und bietet gebietstypische Menüs mit Steinpilzen, Trüffeln, Wild, sowie frisch ausgerollten Eiernudeln, Kastanien und hausgebackenem Brot.

Weiterlesen

Das Restaurant, im Inneren des Hotels Del Lago im Ort Acquapartita gelegen, bietet eine gepflegte, aber gleichzeitig von den Zutaten her einfache Küche, im Einvernehmen mit der unverfälschten Natur der Rohstoffe, unter denen gebietstypische Produkte wie Wild, Stein- und Georgpilze, weiße und schwarze Trüffeln sowie frisch ausgerollte Nudeln vorkommen.

Weiterlesen

Der Ferienbauernhof Incisa liegt auf den letzten Ausläufern des Monte Comero (850 m ü.d.M.), inmitten eines 350 ha großen landwirtschaftlichen Betriebs.

Weiterlesen

Das Restaurant bietet gebietstypische Menüs. Dazu italienische Weinkarte.

Weiterlesen

Das Restaurant Bologna, im gleichnamigen Hotel untergebracht, verfügt über einen großen Saal und kleinere, gemütliche Säle.

Weiterlesen

Das Restaurant del Ponte ist eine echte Trattoria aus dem 19. Jahrhundert. Seit 1880 werden die Speisen hier nach altbewährten Methoden im Kamin und am Spieß zubereitet. Die Familie Ammoniaci lebt und arbeitet hier seit vier Generationen.

Weiterlesen

Dynamisches Restaurant mit ortstypischer Küche, die sich in dem täglichen Menü mit der Mittelmeertradition, sowohl für Fisch als auch für Fleisch, verbindet: Pilze, Trüffel, Wild, Falafel und Meeresgerichte, Fisch aus dem Papiertütchen als street food…

Weiterlesen

Familiär, als Restaurant und Pizzeria geführte Gaststätte mit einem großen und eleganten Saal für Hochzeitsfeiern und Feste. Das traditionelle Menü bietet raffinierte Spezialitäten auch mit Fisch. Dazu italienische Weinkarte.

Weiterlesen

Pizzen und schnelle Imbisse zum Mitnehmen. Holzofen. Pizza vom Blech, Pizzette, Fornarine (ungewürzter Pizza-Fladen), Tortelli, sowohl alla lastra (ein mit Gemüsen oder Kartoffeln gefüllter dünner Teig, der auf einer heißen Platte geröstet wird) als auch frittiert, gemischte Teigfrittüren (darunter: Ciaccie fritte, Bastoncini degli gnomi), Piadina, Crescioni, Panzanella, belegte Brote, Salate mit Getreide, unterschiedlich angemachte Crostoni und Crostini (Röstbrote), Gebäck und Puddings u.v.m.

Weiterlesen

Verschiedene Sorten hausgemachter Pizza, auch im Stück, die im großen Saal oder, im Sommer, in der kleinen, davorliegenden Loge verzehrt werden können. Dazu üppige Salatteller, Bruschetta, Crêpes und kleine Menüs mit örtlichen Produkten.

Weiterlesen

Das Restaurant Caminetto liegt am Ufer des Sees Lago Pontini im Grün der Wälder, und bietet seit 1986 seinen Gästen die Möglichkeit, eine vorzügliche, traditionelle Küche im Zeichen der Saison und der örtlichen Produkte auszukosten.

Weiterlesen

Das seit 1970 von der Familie Del Testa geführte Restaurant, mit seinen gemütlichen und behaglichen kleinen Sälen, schaut auf den Hauptplatz Piazza dei Martiri.

Weiterlesen

In den 70er Jahren entstand dieses Lokal als Piadina-Kiosk, als der See Lago Pontini zu einem Urlaubsziel wurde; später wurde es in ein Restaurant mit einem großen Saal mit Blick auf den See verwandelt; die mit Tischen eingerichtete Terrasse und die Laube liegen höchstens zwanzig Meter vom Ufer entfernt.

Weiterlesen

Das in einem geschichtsträchtigen renovierten Haus des Ferienbauernhofes untergebrachte Restaurant beherbergt 80 Sitzplätze, die während der schönen Saison mit den Tischen auf der Veranda noch mehr werden.

Weiterlesen

Das Restaurant im Ferienbauernhof ist mit zwei Speisesälen für insgesamt 50 Personen ausgestattet. Im Sommer kann man im Freien essen, im Schatten der Sonnenschirme und der Bäume.

Weiterlesen

Das Restaurant Forcelli ist im Inneren des gleichnamigen Hotels in Valgianna untergebracht; dabei handelt es sich um einen ruhigen, in einem herrlichen Kastanienwald eingebetteten Ortsteil der Gemeinde Bagno di Romagna.

Weiterlesen

Das Restaurant Pizzeria Pirino ist ein gemütliches Lokal mit rustikaler Ausstattung und einer gebietstypischen Küche, die von den Crostini (geröstete Brotscheiben mit Belag) und gemischtem Aufschnitt über die Pilzsuppe, die Kartoffel-Tortellini mit Trüffeln, die Pilz-Tagliolini, die Hasen-Pappardelle und die Wodka-Cappelletti bis hin zu den gemischten Fleischbraten, dem frittierten und gegrillten Lamm, dem Wildschweinragout und dem Fleischmix vom Grill mit Gartengemüse sowie frittierten und gebackenen Pilzen reicht.

Weiterlesen

Das familiär geführte Restaurant ist in einem herrschaftlichen Palazzo aus dem 18. Jh. untergebracht. Im Angebot steht eine ausgesuchte, bürgerliche Küche, aber auch Köstlichkeiten aus anderen italienischen Regionen.

Weiterlesen

Es war im Jahr 1909, als Großmutter Ida diese Aktivität begann und die genüsslichsten Gerichte der romagnolischen Küche zubereitete. Seither sind die darauf folgenden Betreiber ihren Spuren im Zeichen der Leidenschaft und der Unverfälschtheit gefolgt, und haben somit die Geheimnisse köstlicher Rezepte bis zur Gegenwart überliefert.

Weiterlesen