PIAZZE, LOGGE, VIE STORICHE

E' un vicolo parzialmente coperto da due volte, documentato già nella prima metà del Cinquecento quando era un "chiasso" che collegava via Fiorentina al Borgo nuovo, poi via Palestro.

Weiterlesen

La sua origine risale al XIII secolo quando i Conti Guidi istituirono nella piana sottostante il castello di Corzano, un "mercatale" cioè un luogo di scambio e di mercato.

Weiterlesen

Aus einer Beschreibung aus dem Jahr 1371 schien Bagno von Stadtmauern mit zwei Türmen und zwei Toren umschlossen zu sein, durch die die Straße läuft, die von der Romagna in die Toskana führt.

Weiterlesen

Dabei handelt es sich um die Straße, die das Herzen von Bagno durchquert. Einst war sie zwischen den Toren Porta Fiorentina und Porta Romana eingeschlossen: Ersteres wurde 1871 abgerissen, „um dem Weiler Luft zu geben", das zweite folgte dem gleichen Schicksal im Jahr 1888.

Weiterlesen

Der wohlproportionierte Platz öffnet sich in der Mitte des Ortes Bagno di Romagna und bildet seine gute Stube.

Weiterlesen