LOCALITA

Der größte Kern des Ortsteils Montegranelli erhebt sich auf einem Felsenvorsprung (726 m ü.d.M.), von dem man den größten

Weiterlesen

In der Talsohle des Flusses Savio gelegen, ist San Piero der wichtigste Ort und die Hauptstadt des Gemeindegebiets mit Bau-, Forst-, Metallaktivitäten, mit der Bekleidungsbranche und einem weit ausgebauten Netzwerk von Dienstleistern, Hotels, Restaurants und Strukturen für die Freizeit und den Sport.

Weiterlesen

Dabei handelt es sich um einen lebhaften und recht bevölkerten Ortsteil auf der Anhöhe namens Poggio delle Corsicchie, der sich zum Fluss Savio inmitten von wertvollen Kastanienwäldern und von fleißig bestellten Feldern hinab neigt. Zunächst 1404 von Florenz erobert, wurde er ab dem Jahr 1454 Teil des sog. „Capitanato della Val di Bagno“, eine von einem Landeshauptmann durch Landstatuten regierte Gemeinde

Weiterlesen

Das kleine Städtchen auf dem Apennin, im Herzen der toskanischen Romagna, liegt an der Schnellstraße E45, die Rom, die Hauptstadt, mit Ravenna,

Weiterlesen

Es handelt sich um einen kleinen, rund um die Kirche der Hl. Petrus und Apollinaris gewachsenen Ortsteil, am Taleingang des Flusses Bidente in Pietrapazza.

Weiterlesen

In jüngsten Jahren entstanden, liegt der Ortsteil Acquapartita am Ufer eines kleinen Sees (4 ha) auf den Abhängen des Còmero-Bergs, an der Landstraße SP43, die von San Piero in Bagno zum Berg Monte Fumaiolo und zur Quelle des Tibers führt.

Weiterlesen

Der Ortsteil San Silvestro liegt auf einem Hügelausläufer (514 m ü. d. M.) am Zusammenfluss zweier Wassergraben, halbwegs auf einer Anhöhe, die sanft gen Fluss Savio herabsteigt, inmitten eines noch fleißig bestellten Landes.

Weiterlesen

Dieser kleine Ortsteil liegt in einem kleinen Tal längs des Wassergrabens namens Larciano, ein rechter Nebenfluss des Savio. Die seit 1299 dokumentarisch erwähnte Pfarrkirche wurde von verschiedenen Erdbeben (1784, 1918) mehrmals zerstört und im Jahre 1923 erneut geweiht.

Weiterlesen

Beide Ortsteile haben sich vor relativ kurzer Zeit längs der in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts erbauten Provinzstraße SP 43 gebildet. Ihr Bezugspunkt ist die Pfarrkirche von Valgianna.

Weiterlesen