RICETTE DELLA TRADIZIONE

Zurück

Tortelli sulla lastra

Tortelli sulla Lastra

Zutaten

Für den Blätterteig:
1 kg Weizenmehl, Wasser, Salz;
Für die Füllung, sog. Compenso:
1 kg Kartoffeln, 200 g Speck;
2 Eier, 2-3 Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer q.s.

Zubereitung

Die Füllung, sog. Compenso, mit gekochten Kartoffeln, die dann zu pellen und pressen sind, zubereiten; die zwei Eier dazu geben, und das Ganze mit fein geschnittenem, vorher mit Knoblauch angebratenem Speck deftig machen.
Mit dem Nudelholz einen runden und dünnen Blätterteig ausrollen, der aus einem Teig aus Weizenmehl, Wasser und Salz hergestellt wird. Die Füllung gleichmäßig auf eine Hälfte des Teiges legen; die andere Hälfte darüber klappen und die Ränder mit dem Teigrädchen fest zusammendrücken. Mit dem Nudelholz leichten Druck auf den gefüllten Blätterteig ausüben, um ein gleichmäßiges Karoraster zu erlangen, wobei die Quadrate jeweils eine Seite von 10-12 cm haben sollen, die eben mit dem Rädchen zu schneiden sind. Jeder somit entsprechend geschnittene Tortello wird für etwa 3-4 Minuten auf einer rauen, sehr heißen Platte aus Sandstein gebraten, die vorher auf die Glut im Kamin gelegt wurde. Ihn dabei mehrmals wenden.
Allerdings ist es heute viel praktischer, die Tortelli auf einer Tonplatte (die gleiche, die man üblicherweise für die Piadina Romagnola benutzt) oder in einer Gusseisenpfanne zu braten, denn diese sind nur auf den Gasherd oder auf die Platte des Heizofens zu legen

gio, 15 giu 2017 15:52:16 +0000