RIFUGI

Zurück

Mulino delle Cortine


Berghutte Mulino delle Cortine

Der Komplex besteht aus zwei Mühlen, die quer zum Flusslauf des Bidente di Acquapazza liegen, von dem ein langer, mittlerweile aufgeschütteter Mühlengraben das Wasser entnahm und es auf die Holzschaufeln der horizontalen Mühlräder führte: zwischen den zwei Mühlen liegt das Haus.
Die ehemalige, 1968 verlassene Mühle der Gemeinde befindet sich heute im Besitz der Region Emilia-Romagna, die dafür den Parco Nazionale delle Foreste Casentinesi, Monte Falterona e Campigna zum Konzessionsinhaber ernannt hat. Dieser hat die Bauten saniert, die Mühlsteine hergerichtet sowie ein Zentrum für die Ausbildung in Sachen Umwelt und eine Unterkunftsmöglichkeit darin eingerichtet. Diese wird von dem Verein Associazione „Esploramontagne“ betrieben, der vor allem Aktivitäten im Bereich der Naturreisen, mit Trekking, Wanderungen, Ausflügen und einschlägiger Ausbildung fördert.

Anschrift
Strabatenza - Via Strabatenza, 20 - 47021 Bagno di Romagna (FC)
Kontakte
Telefon: 0039 339 7794029
pietrapazza@ilgirovagotrek.it - http://www.esploramontagne.it/mulino-delle-cortine/
Bezugsbüro: Associazione Esploramontagne Sig. Ricci Pier Luigi
Anreise

Mit dem Auto: von San Piero in Bagno nehmen Sie die SP. 26 und folgen ihm bis zu 14 km, wo Sie links auf einer kurvenreichen Straße, die in 6 km zum Dorf Poggio alla Lastra führt. Kommend von Forli nach Santa Sofia statt folgen der SP 26 und 1,00 km rechts auf die Kreisstraße. Einmal in Poggio alla Lastra, kurz nachdem Sie den Feldweg nach links folgen für ca. 4,00 km. Nach dem Passieren der Picknick-Bereich von Ponte del Faggio, nach ca. 500 m: die Abweichung für die Mühle von Vorhängen ist 50 mt. vor einer Bar auf der rechten Seite.

Unterkünfte
  • Bäder
    3
  • Zimmer
    7
  • Betten
    24
  • Öffnungszeiten
    jährlich
Preise
  • In einem Zimmer ohne Bad € 19,00 Bed max.

Leistungen
lun, 03 lug 2017 08:50:43 +0000