RICETTE DELLA TRADIZIONE

Zurück

Basotti

Basotti

Beschreibung

Dem für die Wirtschaft des oberen Savio-Tals lebenswichtigen Eigenverbrauch entstammte eine einfache und nüchterne Küche, die eng mit den Jahreszeiten, den erzeugten landwirtschaftlichen Produkten und der Viehzucht verbunden ist. Unter dieser Voraussetzung musste man das Beste aus dem gewinnen, was zur Verfügung stand; dabei wurde vieles aus der langen toskanischen Herrschaft erlernt, und insbesondere die Eigenschaft, selbst das einfachste und unscheinbarste Erzeugnis in eine raffinierte Köstlichkeit zu verwandeln.
Als typisches Gericht, das aus dieser Fähigkeit entstanden ist, Fantasie und Notwendigkeit beispielshaft zu verbinden, zählen daher die sog. „Basotti“. Dabei handelt es sich um in einer Brühe aus Schweineknochen (wirklich die allerletzte Gabe dieses wertvollen Nutztiers) gekochte Tagliolini (sehr schmale Bandnudeln).
Der Kochtopf wurde mit einem Dreifuß auf die Glut im Kamin gelegt; diese musste allerdings bis über den Deckel reichen und ihn umschließen, um somit einen Backofen-Effekt zu erreichen. Die Nudeln waren fertig, wenn die Brühe von den Tagliolini vollständig aufgesogen worden war.


Zutaten

Zutaten für vier Personen:
4 Eier, 400 g Mehl
geriebener Schafskäse oder Grana Padano,
Paniermehl,
Schmalz oder Butter.

Zubereitung

Während der Eiernudelteig ausgerollt und in sehr schmale Bänder geschnitten wird, die Brühe zubereiten. Dafür Haxe, Schwanz und weitere arme Schweinsknochen, so wie im ursprünglichen Rezept vorgesehen, oder alternativ Huhn oder Rind verwenden. Eine Backform mit Schmalz oder Butter fetten und mit Paniermehl bestreuen. Eine erste Schicht Tagliolini hinein legen, darauf ein bisschen Schmalz und geriebenen Käse geben, schichtweise damit die Backform füllen. Mit einem Schöpflöffel die Brühe in die Form dazu geben, bis der Inhalt damit bedeckt ist, und im Ofen bei einer Temperatur von 150° C etwa 30-35 Minuten backen, auf jeden Fall bis sich eine goldene Kruste gebildet hat und die Brühe vollständig ausgedünstet ist. Die Basotti noch sehr heiß, in quadratische Portionen geschnitten, servieren.


 

mer, 31 gen 2018 08:35:32 +0000