CAPPELLE, ORATORI, TABERNACOLI

Zurück

Maestà Balassini

Die winzige Kapelle Balassini

Die winzige Kapelle liegt bei der Brücke über den Wassergraben „Fosso del Capanno", längs des Maultierwegs, der von Bagno, durch das Gebiet namens Le Gualchiere, zum Pass Passo Serra (Trekkingroute „Val di Bagno Trek" und CAI-Weg Nr. 177) führt. Sie ist auch als „Maestà di Lorenzo Birbone" bekannt, und die ersten Hinweise darauf gehen mindestens auf das Ende des 17. Jh.s zurück. Die kleine Cella, von ungewöhnlicher Form für die örtlichen Verhältnisse, diente bei Unwetter auch als Zufluchtsort für die Wanderer zum Serra-Pass. Im Jahre 1998 wurde sie von der Familie Balassini aus Le Gualchiere saniert. Damals wurde eine im Sandstein gehauene Fliese zu Ehren der „Madonna del Galestro" von Silvano Fabiani in ihrem Inneren angebracht. Leider wurde die Maestà von den heftigen Regenfällen des letzten Frühlings beschädigt und die Sandsteinfliese von Unbekannten entfernt.

Anreise

Die Zelle liegt an dem Maultierweg (CAI-Weg Nr. 177 und Trekkingroute Val di Bagno Trek), der von Bagno zum Serra-Pass hinaufsteigt. Von Bagno di Romagna die Landstr. SP138 südwärts befolgen; nach der Abzweigung zum Weg ‚Strada dei Mandrioli, erreichen Sie eine Verbreiterung, von der der Maultierweg, der den Wohnort Le Gualchiere durchstreift, nur noch zu Fuß nach der weiß-roten Markierung (1.500 km) zurückgelegt werden kann.

lun, 12 giu 2017 07:38:18 +0000