ITINERARI IN AUTO, TRENO E BUS

Zurück

Bagno di Romagna - Bertinoro


Bagno di Romagna - Bertinoro: 61 km

Musterhaftes Beispiel eines noch unberührten Weilers aus dem Mittelalter.
Dieses Städtchen entwickelt sich rund um die Rocca, seine Festung, die das Diözesanmuseum religiöser Kunst beherbergt. Aufgrund seiner Lage auf einem die Ebene überragenden Hügel wird es der „Balkon der Romagna“ genannt.
Reich an Geschichte und Legenden ist Bertinoro für seine gastronomischen Traditionen, für die Thermalanstalt im naheliegenden Kurort Fratta und für seine Sehenswürdigkeiten bekannt.
Seinen Ruhm verdankt es allerdings vor allem seinen Weinen, deswegen verdiente es auch den Beinamen „Weinstadt“. In der Tat stellen die Weinberge der Umgebung geschmacksintensive, liebliche, duftende und starke Weine her. Unter den Weißweinen zeichnen sich der goldene Albana in seinen verschiedenen Sorten und der Trebbiano aus, unter den Roten der Sangiovese.
Die bewährte traditionelle Neigung zur Gastfreundschaft des Städtchens und seiner Einwohner findet ihr Wahrzeichen in der Ringsäule, sog. „Colonna delle Anella“ auf seinem Hauptplatz. 

Kontakte
Telefon: 0039 0543/469213 - Fax: 0039 0543/444588
turismo@comune.bertinoro.fc.it - http://www.comune.bertinoro.fc.it/
Bezugsbüro: UIT Piazza della Libertà, 9/c -47032 Bertinoro (FC)
Tour

Von Bagno di Romagna die E45 in Richtung Ravenna Ausfahrt Cesena Westen nimmt, dann weiter auf der Via Emilia oder SP. 65 bis Forlì: die Anzeige nach ca. 4 km biegen Sie nach links Bertinoro.

Nützliche Hinweise

ÖFFNUNGSZEITEN DES INFORMATIONSBÜROS (UIT):
Vom 16.09. bis zum 31.05.: montags – freitags: 8.30 - 13.30 / dienstags und donnerstags: 14.30-17.30.
Vom 01.06. bis zum 15.09.: montags - freitags: 8.30 -13.30 / dienstags und donnerstags: 14.30-17.30 / samstags und sonntags: 10.00-13.00.

mer, 05 lug 2017 15:50:07 +0000