cicloturismo, mountain bike

Zurück

Bagno / Anello del Castelluccio per MTB

Ring Castelluccio

Von Bagno di Romagna befahren Sie den Rad- und Wanderweg bis nach S. Piero in Bagno; hier angekommen, begeben Sie sich zur Piazza Allende, um die Via Verdi einzuschlagen. Diese bis zur Steinbrücke über den Bach Rio (19. Jh.) zurücklegen. Hier haben Sie schon den Wohnort verlassen, und vor Ihnen liegt eine von zwei tiefen Sturzbächen abgegrenzte Anhöhe, die vom Nebenkamm hinab läuft. Eben dorthin führt ein schmaler Weg, unmittelbar nach der Brücke, die bebauten Felder durchquerend. Sie folgen hingegen dem weiß-rot markierten Weg auf der linken Seite, der entlang der Trasse des ehemaligen Maultierweges verläuft und zu zwei Anwesen in Raggio führt. Nachdem Sie wieder die Asphaltstraße erreicht haben, diese bis zur Straßengabelung nach Paganico befolgen, um dann die Straße rechts einzuschlagen, die Sie kurz danach verlassen werden, um nochmals rechts und dann links einen ebenfalls markierten Schotterweg einzuschlagen, der über eine ziemlich harte Single Track zum Monte Piano hinauffährt. Nachdem Sie den Gipfel erreicht haben, kommen Sie bei einen Maultierweg heraus, den Sie links einschlagen, bis zu einem Platz, an dem sich Straßen und Wege kreuzen: Sie folgen dem geschlossenen Weg mit der Markierung „Val di Bagno Trek" (CAI-Weg 201) – an der Schranke vorbei - weiter. Sie fahren einsam über angenehme Aufs und Abs zwischen Tannen- und Niederwäldern auf dem Nebenkamm zum Monte Castelluccio, der in diesem Teil die zwei kleinen Täler von Rio Salso (rechts) und von Rio di Paganico (links) trennt. Letzteres ist von einem Gebirgskamm abgegrenzt, der vom Hügel Corzano gerade unterhalb des Castelluccio-Gipfels führt. Wenn Sie etwa 600 m vom Gipfel weit entfernt sind, verlassen Sie diesen Weg und schlagen Sie links den CAI-Weg Nr. 193 ein. Der Verbindungspunkt zwischen den zwei Wegen ist ebenfalls durch ein Schild (Val di Bagno Trek) markiert. Dieser neue Weg läuft eben über den langen und gezackten Kamm, der nach einer früheren Trassierung das Schloss von Corzano mit dem Nebenkamm vereinigte; darauf verlief auch der ursprüngliche Verkehr im Mittelalter. Dabei handelt es sich wieder um eine Single Track, die im ersten Abschnitt auf Tonschiefer im oberen Teil des Tals Valle dell'Incisa verläuft, und von der eine breite Landschaft zu bewundern ist. Von hier umfasst der Blick das gesamte Còmero-Massiv und das zackige Apenninjoch, die die Grenze zwischen Romagna und Toskana bilden. Nun dringt der Weg in Tannenforste ein, durchquert das duftende Unterholz und trifft abschließend auf einen Schotterweg, der bis Bagno di Romagna führt. Diesen nach links einschlagen, um den Hügel Corzano und die zwei Parkplätze unweit von Le Rocche (Burgen) zu erreichen. Nach dem obligatorischen Besuch der Burgruinen und der im Grünen eingebetteten Wallfahrtskirche „Santuario della Madonna" kehren Sie zu den Parkplätzen zurück und legen den Radweg 193 in die entgegengesetzte Richtung zurück; an der Schranke/Kette vorbei, fahren Sie geradeaus auf einem breiten Weg fort, dabei das Tal Valle dell'Incisa bergab durchquerend, zurück bis nach Bagno di Romagna.

Tour

Detaillierte Tourroute: Bagno di Romagna (496 m ü.d.M.) - S. Piero in Bagno (463 m ü.d.M.) - Raggio (632 m ü.d.M.) - Monte Piano (1.049 m ü.d.M.) – Piazzale (992 m ü.d.M.) - Monte Castelluccio (1.115 m ü.d.M.) - Campodonico (725 m ü.d.M.) - Corzano (678 m ü.d.M.) - Campodonico - Bagno di Romagna (486 m ü.d.M.). Länge: 18,400 km. Dauer: 1,45' Stunde. Bis Corzano durchgehend markiert. Wasserstellen: Raggio, Corzano.

Nützliche Hinweise

Von Bagno über den neuen Rad- und Wanderweg erreichen Sie S. Piero in Bagno, wo Sie Via Verdi einschlagen, die Brücke über den Fluss Rio überqueren und die Ersteigung eines breiten Wegs angehen. Dabei handelt es sich um eine kurze, landschaftlich und sportlich anregende Strecke. Wenige Schwierigkeiten: 6 km langer Anstieg von S. Piero in Bagno zum Monte Piano, mit einem kurzen unwegsamen Teil. An der Schranke vorbei, links auf einen breiten Forstweg (CAI 201) einbiegen; auf dem Berg Monte Castelluccio links abbiegen, auf dem CAI-Weg 193 bergab: schöne Single Track-Strecke. Auf dem Rückweg von Corzano, auf dem kleinen Joch der weiß-roten Markierung des Wegs „Val di Bagno Trek" geradeaus bis zum Wohnort Bagno di Romagna folgen.

mar, 13 giu 2017 08:53:46 +0000