LOCALITA

Zurück

Acquapartita

 

Acquapartita

In jüngsten Jahren entstanden, liegt der Ortsteil Acquapartita am Ufer eines kleinen Sees (4 ha) auf den Abhängen des Còmero-Bergs, an der Landstraße SP43, die von San Piero in Bagno zum Berg Monte Fumaiolo und zur Quelle des Tibers führt. Dabei handelt es sich um eine im Grün eingebettete Gegend, ideal als Urlaubs- und Entspannungsziel mit Hotels, für Trüffel- und Wildgerichte renommierten Restaurants, Lebensmittelgeschäften, Jagd- und Angelmöglichkeiten, Bäckerei, Schlachthof, Picknick-Bereich, Fußballplatz, Wanderwegen durch die an Forsten und wertvollen Kastanienwäldern reiche Umgebung (ebenfalls für Trekking, MTB und Reiten geeignet). Die hochwertige Qualität der Fischwelt im See ermöglicht alle Angeltechniken in allen Jahreszeiten; hier werden Sportangelwettbewerbe und -kurse organisiert. Von Juni bis September findet samstags vormittags der Wochenmarkt am Seeufer statt. Der Ursprung des Ortsteilnamens geht auf eine kuriose Geschichte zurück. Bereits seit Beginn des 18. Jahrhunderts gab es hier einen natürlichen See, der der Gemeinschaft gehörte und verpachtet wurde: Der Pächter übernahm die Pflicht, darauf zu achten, dass der See nicht austrocknet oder, wie man damals sagte, „dass das Wasser nicht abgehe". Offensichtlich ließ einer davon „das Wasser abgehen", und das Ergebnis davon war „Acqua" (Wasser) „partita" (abgegangen). Gegen Ende des 19. Jh.s wurde der See wieder nutzbar gemacht.

Auskünfte
Einwohner: 186 - Höhe: 752 s.l.m.
Anreise
MIT DEM AUTO von der Autobahn A14 die Ausfahrt Cesena Nord benutzen und dann die E45 Richtung Rom bis zur Beschilderung nach Bagno di Romagna (48 km) befolgen. Von Rom kommend, die Autobahn A1 bis Orte und dann die E45 bis zur Beschilderung nach Bagno di Romagna (265 km) befolgen. Das Schnellstraßenkreuz verlassend, rechts abbiegen und kurz danach die Straßenüberführung rechts einschlagen und auf der Landstr. SP43 für 7 km fahren. Von Florenz wahlweise entweder die Autobahn Autostrada del Sole bis Arezzo, weiter auf der Staatsstr. SS73 bis nach Sansepolcro und dann auf der E45 bis nach Bagno di Romagna (150 km); oder die „historische" Straße Florenz - Pontassieve - Consuma - Bibbiena - Passo dei Mandrioli - Bagno di Romagna (88 km) befahren. MIT DEM AUTOBUS: von Cesena: täglicher Dienst durch ATR (http://www.atr.fc.it) zunächst bis Bagno di Romagna und dann von hier nach Acquapartita. Von Rom: werktags direkte Verbindung von/nach Rom durch die Autolinee SULGA, Abfahrten von Fiumicino und von dem Platz dem Bahnhof Tiburtina gegenüber, danach ATR-Busverbindungen (Linien 206/218) nach Acquapartita. MIT DEM ZUG: 51 km von dem Bahnhof Cesena, durch ATR-Busverbindungen erreichbar. MIT DEM FLUGZEUG: 67 km vom Flughafen Forlì, 87 km vom Flughafen Rimini, 137 km vom Flughafen Bologna weit entfernt.
gio, 22 giu 2017 08:56:46 +0000